Neues vom CDU-Ortsverband Rimbeck

3. September 2020

Welchen Beitrag kann der CDU Ortsverband in Zukunft für die Entwicklung neuer Baugebiete in Rimbeck leisten?

Wie können Rimbecker Vereine in Zukunft von der politischen Arbeit vor Ort partizipieren?
Bei welchen Projekten kann der Bürgermeisterkandidat der CDU, Tobias Scherf, mitwirken?
Mit diesen und weiteren wichtigen Fragestellungen und Zukunftsthemen beschäftigte sich der CDU-Ortsverband Rimbeck bei der Mitgliederversammlung am 27. August 2020.
Die Parteimitglieder sind hierbei der Einladung ihrer bisherigen Vorsitzenden und aktuellen Wahlkreiskandidatin für den Rat der Stadt Warburg, Annette Lages, gefolgt, um neben dem politischen Beisammensein in Verbindung mit der anstehenden Kommunalwahl am 13. September 2020 insbesondere auch den neuen Vorstand des Ortverbandes aufzustellen.
Natürlich auch dabei war der aktuelle Ratsherr und Bezirksverwaltungsstellenleiter Elmar Wiemers, der aus der Arbeit im Bezirksausschuss berichtete, bevor der ehemalige und langjährige CDU-Kommunalpolitiker Günter König die Funktion des Wahlleiters übernahm, um im Anschluss sicher und routiniert durch die bevorstehenden Wahlen zu führen.
Einstimmig wählten die anwesenden Mitglieder hierbei Ingo Hausen zu ihrem neuen CDU-Ortverbandsvorsitzenden. Der 34-jährige Betriebswirt aus Rimbeck freute sich sichtlich über den Vertrauensvorschuss, den man Ihm mit dieser Wahl zugesprochen hatte. Er versprach sich in seiner neuen Funktion gemeinsam mit dem neuen Vorstand und gemeinsam mit den Mitgliedern der CDU vor Ort, für Rimbeck und für die Partei einbringen zu wollen.
„Wir brauchen eine Strategie für die künftige Entwicklung unseres Ortes und der Parteiarbeit im Ortsverband“ so der neue Vorsitzende zu Beginn seiner Amtszeit. Die Herausforderungen in den Bereichen Dorfentwicklung, Digitalisierung, Förderung des Ehrenamtes, Mobilität, Klimaschutz sowie Bildung und Kultur seien im Prinzip überall ähnlich. Der Unterschied im Ergebnis läge allerdings im Umgang mit den vorgenannten Themen.
Jetzt gilt es zunächst die Kommunalwahlen in den Fokus des Handelns zu legen und Annette Lages als Wahlkreiskandidatin für den Rat der Stadt Warburg bestmöglich zu unterstützten und natürlich auch die Daumen zu Drücken.
Sehr erfreut zeigten sich die Versammlungsteilnehmer auch über die Bereitschaft der langjährigen Parteimitglieder sich auch wieder für die weiteren Vorstandsfunktionen zur Wahl gestellt haben. So wurden insgesamt jeweils einstimmig gewählt:

Ingo Hausen Ortsverbandsvorsitzender
Annette Lages stellv. Ortverbandsvorsitzende
Elmar Wiemers stellv. Ortverbandsvorsitzender
Werner Hoppe Schriftführer
Anne Schmidt-Laudage stellv. Schriftführerin
Alexander Schmidt Mitgliederbeauftragter
Hans-Jürgen Vogt Beisitzer

Zum Abschluss der Versammlung stellte sich der ebenfalls eingeladene CDU – Bürgermeisterkandidat Tobias Scherf noch den Fragen der Parteifreunde. Er erläuterte seine Schwerpunkte im Wahlkampf und untermauerte nochmals seine positive Einstellung im Umgang mit der Corona-Pandemie. Für Ihn so sein Motto „sei das Glas immer halb voll, anstatt halb leer. Die Kernstadt Warburg und die Dörfer seien seiner Ansicht nach sehr gut aufgestellt, auch um die aktuellen Zeiten gut zu überstehen.“
Bevor es dann für Herrn Scherf auch in den „Feierabend“ ging, gratulierte er noch dem neuen Vorstand zur Wahl. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen CDU-Ortsverband, denn Rimbeck wird vor Ort gemacht, so Scherf abschließend.
Optimistisch wolle man jetzt gemeinsam in den Wahlkampf ziehen und diesen auch gewinnen.

Foto: vorne v.l. Ingo Hausen, Annette Lages, Tobias Scherf
hinten vl. Hans-Jürgen Vogt, Werner Hoppe, Elmar Wiemers, Alexander Schmidt
nicht auf dem Foto ist Anne Schmidt-Laudage

Kommentare sind geschlossen.